Badminton

Ein Sport für jedermann

Zeitgleich mit der Eröffnung der Axtbachhalle im Jahre 1994 hielt auch der Badminton-Sport Einzug in den Beelener Sport-Verein Blau-Weiß. Auf den folgenden Seiten möchten wir Dir unsere Abteilung gern näher vorstellen.

Hier findest Du alles Wichtige, insbesondere natürlich auch unsere Trainingszeiten. Du bist selbstverständlich herzlich eingeladen, Dir unseren Spielbetrieb mal aus der Nähe anzusehen!

Spielfelder Badminton

 

Nachfolgend zunächst ein paar Daten aus der Welt des Badminton-Sports:

Badminton wird in über 80 Ländern gespielt und zählt damit zu den echten Weltsportarten. Die Zahl der aktiven Spieler lässt sich nicht genau angeben; Schätzungen gehen bis 180 Millionen. In den bevölkerungsreichen Staaten Asiens (China, Indonesien und Japan) gehört Badminton zu den Volkssportarten. In Europa wurde der Wettkampfsport Badminton lange Zeit vom Familienspiel Federball überschattet.

Auf der Stufe des Turnierspielers zählt Badminton zu den anspruchsvollsten Sportarten überhaupt. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass der Federball den Schläger bei einem Smash mit einer Geschwindigkeit von über 300 km/h verlässt.

Es mag als Ironie der Geschichte erscheinen, dass gerade ein Adeliger entscheidende Hilfe bei der Wiedergeburt des Spiels mit Federball und Schläger leistete. Schauplatz der ersten Partien war nämlich der Landsitz des Herzogs von Beaufort in der englischen Grafschaft Gloucestershire. Der Name Badminton selbst leitet sich von dem adeligen Geburtsort ab, denn der Landsitz des Herzogs von Beaufort heißt "Badminton House".

Quelle:
Hans-Werner Niesner; Jürgen H. Ranzmayer: Badminton - Training, Technik, Taktik.
Rowohlt, Reinbek bei Hamburg