Corona: Saisonunterbrechung

 

Nach den jüngsten Beschlüssen der Bundes- und Landesregierung im Rahmen des Infektionsschutzes stellt der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) den Spielbetrieb in allen kreislichen und überkreislichen Jugend- und Amateurspielklassen vorerst ein.
Auch der Trainingsbetrieb für alle Mannschaften wird ab sofort eingestellt.

 

Weiterlesen …

Trainingszeiten

 

  Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
Neumühlen-   U7/U6-Jugend 16:30 - 18:00 Uhr   U8-Jugend Altherren Ü40
stadion   U8-Jugend 17:00 - 18:30 Uhr   17:00 - 18:30 Uhr 18:00 - 19:30 Uhr 
           
RS-Arena   D-Jugend   D-Jugend  
Kunstrasen   17:30 - 19:00 Uhr   17:30 - 19:00 Uhr  
           
    U10-Jugend      
Trainingsplatz U9-Jugend 17:30 - 19:00 Uhr U9-Jugend U10-Jugend 2. Mannschaft
Westfläche 17:00 - 18:00 Uhr A-Jugend 16:30 - 18:00 Uhr 17:30 - 19:00 Uhr 18:30 - 20:00 Uhr
    19:00 - 20:30 Uhr      
    U11-Jugend   U11-Jugend  
Trainingsplatz C-Jugend 17:30 - 19:00 Uhr Altherren Ü32  17:30 - 19:00 Uhr B-Jugend
Mitte 18:00 - 19:30 Uhr 2. Mannschaft  19:00 - 20:30 Uhr   17:30 - 19:00 Uhr
    19:00 - 20:30 Uhr      
           
Trainingsplatz   1. Mannschaft   U9-Jugend 1. Mannschaft
Osthälfte   19:00 - 20:30 Uhr   17:30 - 19:00 Uhr 18:30 - 20:00 Uhr
           
      C-Jugend    
Sportanlage     18:00 - 19:30 Uhr A-Jugend  
in Greffen     B-Jugend 19:00 - 20:30 Uhr  
      18:30 - 20:00 Uhr    

 

Weiterlesen …

Aktuelles Hygienekonzept der Fußballabteilung

Ansprechpartner: Sascha Gödeke

Grundsätze

Dieses Hygienekonzept orientiert sich an den Handlungsempfehlungen des DFB-Leitfadens „Zurück ins Spiel“ und den Corona-Durchführungsbestimmungen des FLVW Kreis Münster. Es gilt für den Trainings- und Spielbetrieb und die hiermit im Zusammenhang stehenden notwendigen Tätigkeiten im Bereich der Sportstätte. Zudem werden Regelungen für Personen im Publikumsbereich der Sportstätte festgehalten.

Die Grundlage für sämtliche aufgeführten Maßnahmen und Regelungen ist die Annahme, dass eine Ansteckung mit SARS-CoV2 zwar möglich, die Wahrscheinlichkeit aber durch das Umsetzen der genannten Hygienemaßnahmen sehr gering ist.  

Um auf ein erhöhtes Risiko vorbereitet zu sein und die Fortführung von risikominimiertem Trainings- und Spielbetrieb zu ermöglichen, wird im Konzept unter Punkt 7 eine abgestufte Übersicht zu Hygienemaßnahmen gegeben. Durch die Steuerung anhand der aktuellen lokalen Einschätzung kann die Prävention verhältnismäßig angepasst werden.

1.  Allgemeine Hygieneregeln

  • Grundsätzlich gilt das Einhalten des Mindestabstands (1,5 Meter) in allen Bereichen außerhalb des Spielfelds.
  • In Trainings- und Spielpausen ist der Mindestabstand auch auf dem Spielfeld einzuhalten.
  • Körperliche Begrüßungsrituale (z.B. Händedruck/Umarmungen) sind zu unterlassen.
  • Beachten der Hust- und Niesetikette (Armbeuge oder Einmal-Taschentuch).
  • Hände müssen beim Betreten der Sportanlage mit Wasser und Seife (min. 30 Sekunden) und/oder desinfiziert werden.
  • Unterlassen von Spucken und von Naseputzen auf dem Spielfeld.
  • Der Nicht-kontaktfreie Sport ist mit bis zu 30 Personen erlaubt.

2.  Verdachtsfälle Covid-19

  • Eine Teilnahme am Trainings- und Spielbetrieb ist für alle Beteiligten nur im symptomfreien Gesundheitszustand erlaubt.
  • Personen mit verdächtigen Symptomen müssen die Sportstätte umgehend verlassen bzw. diese gar nicht betreten. Solche Symptome sind:

Husten, Fieber (ab 38 Grad Celsius), Atemnot, sämtliche Erkältungssymptome. Die gleiche Empfehlung gilt, wenn Symptome bei anderen Personen im eigenen Haushalt vorliegen.

  • Bei positivem Test auf das Coronavirus gelten die behördlichen Festlegungen zur Quarantäne. Die betreffende Person wird mindestens 14 Tage aus dem Trainings- und Spielbetrieb genommen. Gleiches gilt bei positiven Testergebnissen im Haushalt der betreffenden Person.

3.  Organisatorisches

  • Alle Regelungen unterliegen den lokal gültigen Verordnungen und Vorgaben.
  • Ansprechpartner für sämtliche Anliegen und Anfragen zum Hygienekonzept des Trainings- und Spielbetriebs ist Sascha Gödeke.
  • Das Hygienekonzept ist anhand der vorliegenden Rahmenbedingungen des Vereins Blau-Weiß-Beelen mit den lokalen Behörden abgestimmt.
  • Die Sportstätte ist mit ausreichend Wasch- und Desinfektionsmöglichkeiten, vor allem im Eingangsbereich des Sportgeländes, ausgestattet.
  • Alle Trainer*innen und verantwortlichen Vereinsmitarbeiter*innen sind in die Vorgaben und Maßnahmen zum Trainings- und Spielbetrieb eingewiesen.
  • Vor Aufnahme des Trainings- und Spielbetriebs werden alle Personen, die in den aktiven Trainings- und Spielbetriebs involviert sind bzw. aktiv teilnehmen, über die Hygieneregeln informiert. Dies gilt im Spielbetrieb neben den Personen des Heimvereins, vor allem auch für die Gastvereine, Schiedsrichter*innen und sonstige Funktionsträger*innen.
  • Alle weiteren Personen, die sich auf dem Sportgelände aufhalten, müssen über die Hygieneregeln rechtzeitig in verständlicher Weise informiert werden. Hierzu erfolgt der Aushang des Hygienekonzepts mindestens am Eingangsbereich.
  • Personen, die nicht zur Einhaltung dieser Regeln bereit sind, wird im Rahmen des Hausrechts der Zutritt verwehrt bzw. sie werden der Sportstätte verwiesen.

4.  Trainingsbetrieb

  • Trainer*innen und Vereinsverantwortliche informieren die Trainingsgruppen über die Maßnahmen und Regelungen des Hygienekonzepts.
  • Den Anweisungen der Verantwortlichen zur Nutzung der Sportstätte ist Folge zu leisten.
  • Das Trainingsangebot ist so organisiert, dass ein Aufeinandertreffen unterschiedlicher Mannschaften vermieden wird. Hierzu sind Pufferzeiten für die Wechsel eingeplant.
  • Die Trainer*innen dokumentieren die Trainingsbeteiligung je Trainingseinheit.
  • Die Nutzung und das Betreten der Sportstätte sind nur gestattet, wenn eigenes Training geplant ist.
  • Zuschauende Begleitpersonen sind unter Einhaltung des Mindestabstands möglich.
  • Der Zugang zu Toiletten sowie Waschbecken mit Seife ist während des Trainingsbetriebes sichergestellt.

5.  Spielbetrieb

  • Gegner und Schiedsrichter sind bei Betreten der Anlage über das örtliche Hygienekonzept zu unterrichten.
  • Wir sind verpflichtet, dass jeder Zuschauer seine Kontaktdaten unter Berücksichtigung des Datenschutzes beim Betreten der Anlage hinterlegt. Eine Sammelliste ist nicht zulässig. Eine Zugangskontrolle muss gewährleisten, dass jeder Gast die notwendigen Daten hinterlässt.
  • Die Personen die sich auf dem Spielberichtsbogen befinden, müssen am Spieltag keine Kontaktdaten hinterlegen.
  • Die Kontaktdaten werden beim Corona-Beauftragten gesammelt und aufbewahrt.
  • Die aktuell geltenden Mindestabstände entsprechend der gültigen CoronaSchVO müssen beim Umkleiden und Duschen eingehalten werden.
  • „Shakehands“ oder ähnliche körperliche Begrüßungsrituale –auch wenn diese dem Fairplay dienen- sind aktuell nicht zulässig.
  • Getränkeflaschen sind nur von einer Person zu nutzen und dürfen unter Spielern nicht rumgereicht werden.
  • Die Ergänzungsspieler müssen am Spielfeldrand den geltenden Mindestabstand einhalten und sich ggf. hinter der Bande aufhalten.
  • Bei Verkauf von Speisen und Getränken sind die aktuellen Bestimmungen einzuhalten.

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
OK